Bollywood zwischen Erlebniswelt und interkultureller Imagination

Veröffentlicht von Rosi Würtz am

Bollywood-Filme kreieren im deutschsprachigen Rezeptionsraum das Fundament für neue soziale Interaktionen auch auf interkultureller Ebene. Ein Erklärungsversuch wie Bilder, die andere kulturelle Verhältnisse und Werte darstellen wollen, rezipiert werden, welche neuartigen Imaginationen innerhalb eines anderen Kulturraumes dadurch in den Köpfen der Zuschauer entstehen und wie letztendlich auf der Basis dieser Imaginationen über eine „fremde“ Kultur im Alltag kommuniziert wird, ist Hauptziel dieser Abhandlung.

Mein E-Book „Bollywood zwischen Erlebniswelt und interkultureller Imagination: das indische Populärkino seine Rezeption durch ein deutschsprachiges Publikum“ gab es bis Februar 2023 in allen gängigen E-Book-Shops zu kaufen.

Dieses E-Book basiert auf meiner Magisterarbeit, die ich 2007 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn geschrieben habe. Gerne teile ich die Ergebnisse meiner Forschungsarbeit und freue mich, dass ich den Text endlich mit einigen neuen Erkenntnissen bereichern konnte.

Ich habe mich entschlossen, eine gekürzte Fassung meiner Magisterarbeit freizugänglich auf ResearchGate hochzuladen. Wer reinlesen möchte, findet den Text dort.

In aller Kürze: Was ist Bollywood?

Bollywood, beheimatet in Mumbai (früher Bombay), ist eine der größten Filmindustrien der Welt und produziert jährlich über 800 Filme. Bekannt für farbenfrohe Tanzszenen, melodramatische Liebesgeschichten und opulente Kulissen, entführt Bollywood in eine Welt voller Träume und Emotionen.

Zu den bekanntesten Bollywood-Darstellern gehören:

  • Shah Rukh Khan: „King of Bollywood“ mit über 80 Filmen, bekannt für Romantik und Drama (z.B. „My Name is Khan“, „Kuch Kuch Hota Hai“)
  • Amitabh Bachchan: „Big B“, Bollywood-Legende mit über 200 Filmen, diverse Genres (z.B. „Sholay“, „Piku“)
  • Aishwarya Rai Bachchan: Miss World 1994, Schauspielerin mit über 40 Filmen (z.B. „Devdas“, „Hum Dil De Chuke Sanam“)
  • Priyanka Chopra Jonas: Internationale Bollywood-Größe, auch in Hollywood erfolgreich (z.B. „Bajirao Mastani“, „Quantico“)

Rosi Würtz

Soziologin mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Gesundheit, derzeit Promotion (Uni Bonn) über betriebliche Gesundheitskommunikation von Krankenhäusern in sozialen Medien, staatlich anerkannte Physiotherapeutin mit einem Faible für Paläontologie und Raumfahrt

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner